Keine Angst vor Bürokratie!

Wir unterstützen Sie gerne bei den notwendigen Formalitäten.

 

Welche Formalitäten könnten notwendig sein?

  • Ansuchen um Pflegegeld bzw. eines Pflegegeld-Erhöhungsantrages.
  • Ansuchen um Gewährung einer Förderung durch das Sozialministeriumservice (für die Gewährung einer Förderung ist mindestens die zuerkannte Pflegegeldstufe 3 erforderlich und das persönliche Einkommen der zu betreuenden Person darf ohne Pflegegeld € 2.500,00 mtl. nicht überschreiten – Kulanzlösungen sind manchmal jedoch möglich).
  • Wechselantrag beim Sozialministerium, falls neue PersonenbetreuerInnen die Betreuung übernehmen (vorherige BetreuerInnen müssen abgemeldet und die neuen BetreuerInnen  angemeldet werden).
  • An- und Abmeldung der PersonenbetreuerInnen beim zuständigen Meldeamt.
  • Gewerbeanmeldung der PersonenbetreuerInnen bei der Wirtschaftskammer.
  • Schriftliche Betreuungsvereinbarungen mit den PersonenbetreuerInnen.